Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

Das Bistum Aachen geht den nächsten Schritt im synodalen Gesprächs- und Veränderungsprozess „Heute bei dir“.

HBD_Logo_Label_geschlossen_blauverlauf_RGB (c) Heute bei Dir
HBD_Logo_Label_geschlossen_blauverlauf_RGB
Datum:
So. 19. Sep. 2021
Von:
Heute bei dir

In den nächsten Monaten soll ein von Priestern, pastoralen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Vertreterinnen und Vertretern der verfassten Räte (s.u.) besetzter Synodalkreis über Zukunftsthemen gemeinsam beraten.
Mit den einzelnen Themenfeldern hatten sich in den
zurückliegenden Monaten acht Basis-AGs intensiv und
- der Corona-Pandemie geschuldet - meist in digitalen
Konferenzen auseinandergesetzt. Die Ergebnisse sind
inzwischen offiziell an den Leiter der Lenkungsgruppe,
Pfarrer Thorsten Aymanns,
übergeben worden und sind auf der neuen Internetseite veröffentlicht.
Nun geht’s in den Synodalkreis:
Der Synodalkreis setzt sich aus Leitungsverantwortlichen im Bistum Aachen und aus Repräsentantinnen und Repräsentanten der diözesanen Räte zu-sammen.
 Bischof, Generalvikar sowie Ökonom des Bistums
 je zwei Mitglieder aus dem Diözesanpriesterrat, Diözesanpastoralrat
und Diözesanrat der Katholiken sowie aus den Regionalteams
 je ein Mitglied aus dem Kirchensteuer- und Wirtschaftsrat, aus dem
Domkapitel, aus dem Diözesancaritasrat
 zwei Mitglieder unter 30 Jahren durch Benennung durch den
Diözesanrat der Katholiken, zwei jüngere Gemeinde- und
Pastoralreferentinnen und -referenten unter 40 Jahren.
Alle Mitglieder des Synodalkreises verfügen über gleichwertige Beratungs-rechte. Zudem können Gäste eingeladen werden. Der Bischof erkennt aus-drücklich das Verfahren des Synodalkreises an und macht sich die Ent-scheidungen zu eigen. Lenkungsgruppe und Koordinationsbüro begleiten die Beratungen im Synodalkreis vorbereitend und unterstützend.
Eine Besonderheit in der Arbeitsweise stellt das Konsent-Verfahren dar. Dieses strebt nach der Integration von potentiellen Einwänden, um zu Lö-sungen zu gelangen, die alle Mitglieder sprichwörtlich einwandfrei mittragen können. Dafür werden systematisch verschiedene Runden durchlaufen,
welche zur Informationen, Meinungsbildung sowie Weiterentwicklung durch Entwicklung einwandfreier Lösungsvorschläge dienen.
Der gesamte Beratungszeitraum ist bis März 2022 angelegt.
aus dem Newsletter „heute bei dir“
Wer mehr lesen möchte: Der Newsletter von „Heute bei dir“
ist neu bearbeitet und wirklich attraktiv gestaltet.