Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

Der Stand von „Heute bei dir“

bis_heute_bei_dir_logo_label_blauverlauf_4c (c) Bistum Aachen
bis_heute_bei_dir_logo_label_blauverlauf_4c
Mi 16. Jan 2019
Hermann-Josef Crynen

„Heute bei dir“ - ist der Prozess „Heute noch bei uns“?
Haben wir nicht längst resigniert und befürchten, dass aus
den großen Reformgedanken nur kleine „Reförmchen“
werden, die dann letztlich verpuffen?
Überall hört man nur Skepsis, man traut dem Prozess nicht zu, dass er wirklich etwas verändern kann, aber er will es!
Was kann man da machen? Es darf nicht sein, dass wir die Hände in den Schoß legen und resignieren, wo endlich mal ganz offiziell die Kirche im Bistum Aachen hingeht und uns alle fragen möchte.
Das, was uns bewegt, die Bedenken, die wir haben, das was wir gerne anders hätten in der Kirche, das Gefühl, nicht genug informiert zu sein,
all das können wir äußern, jede/r einzelne von uns.
Wir müssen nicht warten, bis wir zu einer großen Veranstaltung eingela-den werden. Wir dürfen und sollen unsere Meinung sagen, jederzeit.
Das „Heute bei dir -Team“ braucht unser aller Unterstützung.
Vielleicht sind wir es nicht gewohnt, dass wirklich jeder gehört werden soll, aber es ist so. Und das ist eine riesige Chance, die wir nicht vorbei gehen lassen sollten.
Schreiben Sie Ihre Gedanken auf und schicken Sie sie nach Aachen.
Wir alle sind Kirche, mit all unseren Fragen und Bedenken.
So kann der „Heute bei dir Prozess“ auch wieder „bei uns“ sein,
weil wir ein Teil davon werden. ek
per E-Mail: heutebeidir@bistum-aachen.de
per Post: Bischöfliches Generalvikariat Aachen Koordinationsbüro „Heute bei dir“ Klosterplatz 7 - 52062 Aachen