Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

Grabeskirche St. Anton eröffnet

Logo (c) KKG St. Matthias
Logo
So 28. Jul 2019
Ursula Hüsgens

Am 7. Juli ist die Grabeskirche St. Anton eingeweiht worden. Nun muss sie sich mit Lebenfüllen. Das Gesicht, die Gesichter der Grabeskirche, sollen auch die lebendigen Gesichter von Menschen sein, denen man dort begegnet. Von Leben umfangenheißt das Motto in vielerlei Hinsicht. Es bedeutet auch, dass dort Menschen sind, wenn man die Kirche besucht, sozusagen Gastgeber, Leute die da sind, für jeweils ein oder zwei Stunden. Das muss aufgebaut werden und wachsen. Ich möchte dazu einladen: besuchen Sie St. Anton als Grabeskirche, um sich die Kirche anzusehen, sie kennenzulernen, sich mit dem Raum vertraut zu machen, nachzuempfinden für sich selbst. Was strahlt der Raum aus? Wie kann ich selber da sein?Wer hat Interesse daran, sich an der Entstehung geistlichen Lebens und menschlichem Miteinander in der Grabeskirche St. Anton zu beteiligen?Sie sind herzlich eingeladen, zunächst einmalig eine Präsenzzeit von zwei Stunden in den ersten Wochen zu übernehmen.Wer kann dabei helfen, einen solchen Präsenzdienst in der Grabeskirche St. Anton aufzubauen? Wer kann dabei helfen, dass Menschen gefunden werden, die dann später einen regelmäßigen Präsenzdienst ganz nach eigenen zeitlichen Möglichkeiten übernehmen können? Bitte melden Sie sich bei mir: ursula.huesgens@kkg-schwalmtal.de. Tel. 015152156054. Dann kann Weiteres besprochen werden.

 

Ursula Hüsgens (Pastoralreferentin)

Bilder aus der Grabeskirche

4 Bilder