Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

Hella Wieschollek geht in den Ruhestand

Wieschollek
Wieschollek
So 12. Mai 2019
Hermann-Josef Crynen

Nach über 19 Jahren Dienst als Pfarrsekretärin und als Verwaltungsmitarbeiterin
für unsere Friedhöfe geht Frau Hella Wieschollek ab 1. Mai 2019 in den Ruhestand.
Bereits am 12. April durften wir Hella Wieschollek im Kreis der Kollegen
und Kolleginnen an ihrem letzten Arbeitstag in unseren Büros begleiten.
Wir haben uns für sie und mit ihr über den Schritt in den Ruhestand gefreut.
Und doch war vielen von uns auch das Herz schwer.
Davon zeugten die Festrede von Franz Kursawa, die Karten und die
vielen Gesten und Worte, die diesen Tag begleiteten.
Ein Pfarrhaus ohne Hella Wieschollek, das scheint vielen Schwalmtalern vor
allem eins: unvorstellbar.
So war es dem Kirchenvorstand St. Matthias ein Anliegen, auch der Gemeinde
eine Möglichkeit zu geben, den Abschied von Frau Wieschollek gebührend
zu begehen.
Am Ende der Osternachtfeier in St. Michael unterstrichen Pfarrer Häckler
und Roswitha Kryn in ihren Ansprachen, dass Hella Wieschollek für die
anspruchsvollen Tätigkeiten im Pfarrhaus genau die richtige Mischung von
Talenten, Charismen und Fähigkeiten mitbrachte.
Sie war Seelsorgerin, Trösterin, Ratgeberin und vor allem ein stets freundliches
Gesicht unserer Pfarrei. Auch dann noch, wenn einmal Klage, Ärger
und Probleme auf ihrem Tisch landeten.
Mit Verve, guten Ideen und einer guten Portion Humor gelang es ihr, auch
schwierige Themen und Fragen zu lösen, charmant und selbstbewusst.
Dafür gab es für die Neu-Ruheständlerin stehende Ovationen und langen
Applaus der Gläubigen.
In unser aller Namen sage ich auch auf diesem Wege noch einmal DANKE
für all das, was Sie für uns getan und was Sie uns bedeutet haben.
Möge Gott Sie segnen und Ihnen im Kreis Ihrer Lieben viele schöne,
erfüllende und gesunde Jahre schenken.
Wir werden Sie vermissen!
Pfr. Raphael Häckler