Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

Pfarrbrief04/19

pfarrbrief04
pfarrbrief04
Mi, 10. Apr 2019
Hermann-Josef Crynen

Das Ei ist in unserer Tradition untrennbar mit der
Feier des häuslichen Osterfestes verbunden - ein Osterfrühstück ist nur
schwer ohne gefärbte Eier vorstellbar. Und das ist nicht ohne Sinn.
Kaum ein anderes Symbol verdeutlicht so klar das LEBEN.
Das Ei steht für den Beginn des Lebens und kann uns so auch
ein Zeichen für die Auferstehung sein.
Dieses Bild vorne auf unserem Pfarrbrief kann sogar mehr über
die Auferstehung sagen, als man zunächst annehmen könnte:
Mit dem zerbrochenen leeren Ei verbinden wir aus der Erfahrung:
Da ist ein Küken geschlüpft. Es hat die Enge seines „Heimes“ verlassen,
und ist frei. Es lebt.
Wie schön wäre es, wenn wir das leere Grab Jesu genauso
selbstverständlich interpretieren könnten…!
Was hindert uns eigentlich daran? Das Küken sehen wir auch nicht...
ek