Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

„Angelus-Läuten“ neu entdeckt

Bild 6 (c) Karl-Heinz Schroers
Bild 6
Mo 25. Mai 2020
Bistum Aachen

Viele haben gesagt, dass ihnen das Läuten abends um 19.30 Uhr gut getan hat. Der/die eine oder andere hat eine Kerze angezündet und ein kurzes Gebet gesprochen. Es hat uns irgendwie alle verbunden.
Auch wenn es jetzt um 19.30 Uhr nicht mehr läutet, jede/r kann das „Angelus-Läuten“, das es in jeder Gemeinde gibt, zum Anlass nehmen, diese gute Gewohnheit weiterzuführen.
Immer zur Mittagszeit und am frühen Abend läuten die Glocken.
Sie können uns daran erinnern, dass Gott bei uns sein will.
Er könnte uns damit zurufen:
„Ich bin da, glaubt mir und vertraut mir Eure Sorgen an.“
Das abendliche Läuten kann so für uns weitergehen...