Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

Fastenaktion 2018

Pfarrbrief-3_web-Kopie-730x435

Was bedeutet dieser Begriff: Schlüsselkompetenz oder Schlüsselbefähigung? Mit einem Schlüssel öffnet man eine Tür, die sonst verschlossen bleibt. Ein Lebensraum, der für viele Menschen unserer Zeit verschlossen ist, ist die Bildung. Gerade die Armen besitzen nicht die finanziellen Mittel, um ihren Kindern eine gute Schulbildung zu ermöglichen. Indien, das Hei-matland unseres Freundes Father Stanis Khup, ist ein extrem geteiltes Land. Auf der einen Seite gibt es viele hochqualifizierte Arbeitskräfte mit einer sehr guten Ausbildung. Auf der anderen Seite besitzt ein großer Teil der Bevölkerung keine oder nur eine sehr niedrige Schulbildung. Vor allem den immer noch von großer Armut betroffenen Menschen der indischen Gesellschaft bleibt der Zugang zu höherer Bildung verschlossen - ein Notstand, der ihre Entwicklung zu einem besseren, selbstbestimmten und ge-rechteren Leben verhindert.

Die katholische Kirche repräsentiert in Indien eine kleine, aber aktive Religionsgemeinschaft. Dass ihre Bedeutung für die indische Gesellschaft weit über ihrem Bevölkerungsanteil liegt, ist nicht zuletzt auf ihr Engagement im Bildungs- und Schulwesen begründet. Sie wendet sich mit ihrem Bemühen an die Menschen der unteren Bevölkerungsschichten, die sonst keinen Zugang zu höherer Bildung haben. Unser Projekt der diesjährigen Fastenakti-on ist daher die Unterstützung für den Ausbau der weiterführenden Schule in der Pfarrei St. Josef in Sugnu, die zu der Erzdiözese Imphal gehört. Die-ses Bistum liegt im Nord-Osten Indiens auf dem Gebiet des indischen Mit-gliedstaates Manipur. Dieser Teilstaat umfasst etwa 3 Millionen Einwohner, von denen etwa 100.000 Katholiken sind. Die Pfarrei Sugnu befindet sich im ärmsten und am meisten vernachlässigten Gebiet von Manipur. Trotzdem hat es die Kirche geschafft, eine sogenannte High School zu errichten, die bis zur 10. Klasse reicht. Notwendig aber ist ein Ausbau zu einer Secondary High School, da nur diese einen vollständigen Schulabschluss ermöglicht. Leider fehlt es an einem geeigneten Gebäude. Dennoch hat es der verant-wortliche Priester, Father Stephen Touthang, unternommen, die Errichtung eines weiteren Schulbaus zu beginnen. Father Stephen wird uns vom 16. bis 26. Februar besuchen, um für sein Projekt zu werben.

Angesichts der vielen Konflikte in dieser Welt fragen wir uns oft: Was kön-nen wir tun? Wenn wir Menschen in Not helfen, zeigen wir, dass wir sie nicht allein lassen. Dieses Gefühl der Solidarität erzeugt Dankbarkeit. Und Dankbarkeit ist eine gute Basis für Frieden. So bitten wir an allen Fastensonntagen (außer dem MISEREOR-Sonntag) um Ihren Beitrag zur Fastenaktion.
Ihr Pastor Wilhelm Kursawa