Friedhofsgeschichte

Friedhof Waldniel (WB) (c) WB
Friedhof Waldniel (WB)

Im Jahre 1837 wurde der Friedhof in Gebrauch genommen, weil der alte Friedhof belegt,
und somit nicht mehr brauchbar war.
Der erste Teil des Friedhofes war 200 Ruthen groß und wurde von den zurückerhaltenen
Pfarrdotalgütern des Pfarrers erworben.
Im Jahre 1860 kamen zu der Neuanlage des Friedhofes weitere 200 Ruthen hinzu.
Im Jahre 1869 wurde durch Beschluß des Kirchenvorstandes, eine Friedhofskapelle zum Preise von 620 Talern errichtet. Diese Kapelle wurde später durch den jetzt vorhandenen Neubau ersetzt. Verblieben ist nur die Krypta, die als letzte Ruhestätte für die Priester diente.