Pfarrei St. Matthias Schwalmtal

Karl Aymanns

Diakon Karl Aymanns

Ich, Karl Aymanns, möchte mich Ihnen gerne vorstellen.

Aufgewachsen, zur Volks- und Handelsschule gegangen bin ich in Mönchengladbach. Mit meinen Eltern und zwei Geschwistern wohnten wir auf der Waldhausener Str. in der Nähe des Alten Marktes.

Mit 17 Jahren begann ich eine Lehre bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach. Diese blieb 43 Jahre mein Arbeitgeber. Nach einer Unterbrechung durch den Wehrdienst, bestand ich meine Qualifikation zum Sparkassenbetriebswirt.

38 Berufsjahre arbeitete ich im Kreditgeschäft in dem ich im Laufe der Jahre zunehmende Verantwortung übernehmen durfte. Mit dem 60 Lebensjahr verabschiedete ich mich in den „vorgezogenen Ruhestand“. Mein Beruf hat mir Freude gemacht.

1969 trafen meine Frau und ich eine sehr glückliche Entscheidung: Wir heirateten und bauten uns in der Gemeinde Boisheim ein kleines Einfamilienhaus. Die Familie wurde größer. 1970 kam Thorsten und 1972 Olaf zur Welt.

Die katholische Sozialisierung im Elternhaus zeigte in der Gemeinde St. Peter in Boisheim Wirkung. Pfarrgemeinderat, div. überregionale Aufgaben und Rendant.

Angestoßen durch die Bibelerzählung vom verreisenden Hausherrn und die an das Personal verteilten „Talente“ kam mir der Gedanke, ob der Herr nicht auch mir mehrere Talente anvertraut hat. Der Versuch gelang. 1996 wurde ich zum Diakon geweiht und arbeitete fortan in St. Peter Boisheim.

Ein größer gewordenes Haus in Boisheim riet zum Neuanfang. Altersgerecht wohnen, in einer Gemeinde mit einer gesunden Infrastruktur und in nicht weiter Ferne. Waldniel ist die Lösung.

Zum 1. April sind wir –meine Frau Hildegard und ich – eingetroffen.

Der Bischof hat mir einen neuen Auftrag zur Mitarbeit in der Pfarre St. Matthias, Schwalmtal erteilt. Ich freue mich auf die Arbeit, am „Reiche Gottes“, für die Menschen, hier vor Ort. Art und Umfang wollen wir in Zusammenarbeit mit den Verantwortlichen in den Gemeinden festlegen.

Schwerpunkt dürfte der diakonale Auftrag sein. 
Ich freue mich auf unser gemeinsames Schaffen.

Mit Gottes Segen und Ihrer Hilfe sollte es gelingen.

Mit herzlichen Grüßen 
Ihr Karl Aymanns – Diakon.